HOME  RALLYES  ORGANISATION  PARTNER  EHRENTAFEL  STATISTIK  KONTAKT  MEDIA 11.-13.11.2016  

Aktuelle Meldungen

2016-11-01
2WD Meister Philipp Knof startet im Peugeot 205
Nach seinem Happy End in der 2WD-Wertung der Deutschen Rallye Meisterschaft ist Philipp Knof erstmals bei der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler unterwegs. Der 26jährige geht gemeinsam mit seiner Co-Pilotin Anna Schaser auf einem Peugeot 205 GTI im Gold-Cup an den Start. Etatmäßig ist der Wülfrather in einem Citroën DS3 R3 unterwegs. Nachdem er vor zwei Jahren die Citroën Racing Trophy für sich entscheiden konnte, feierte er nach durchwachsenem Saisonstart mit dem Titel in der neu geschaffenen 2WD Wertung der DRyM heuer seinen größten Erfolg. Darüber hinaus durfte sich Knof über den zweiten Gesamtrang und den Sieg in der Division 4 des ADAC Rallye Masters freuen.

„Wir sind überglücklich und stolz auf das Ergebnis“, freut sich Knof und sagt weiter: „Jeder, der die Saison verfolgt hat weiß, dass unsere Chancen auf den Titel zur Mitte des Jahres nicht mehr besonders groß schienen,“ so der ADAC Stiftung Sport-Förderpilot im Ziel der letzten Rallye. Für Philipp Knof steht bei der RKA der Spaß im Vordergrund. “Ich habe schon viel von dieser legendären Rallye mit den sehr anspruchsvollen Prüfungen gehört. Als ich dann letztes Jahr als Zuschauer vor Ort war, wusste ich, das ich 2016 unbedingt die Rallye selbst fahren möchte“.

Auf dem heißen Sitz ist Freundin Anna mit dabei, als Service Team fungieren Vater Otto und Schwester Vanessa, sozusagen ein Familienausflug in die Eifel. Den Peugeot 205 GTi haben Vater und Sohn vor rund 11 Jahren ursprünglich für die Rundstrecke aufgebaut. 2014 wurde der kleine Franzose dann für Rallyezwecke umgebaut und wird seitdem erfolgreich im nationalen Rallyesport eingesetzt. „Der Peugeot hat zwar nur rund 150 PS und ist damit etwas untermotorisiert im Vergleich zum DS3, aber ich freue mich auf ein schönes Wochenende bei der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler.


(c) 2004 ks design