HOME  RALLYES  ORGANISATION  PARTNER  EHRENTAFEL  STATISTIK  KONTAKT  MEDIA 10.-12.11.2017  

Aktuelle Meldungen

2017-11-17
Erneuter Klassensieg für Rost Motorsport
Wie bereits berichtet, hatten wir Freitag Abend nicht die besten Bedingungen. Voll motiviert wollten wir den Samstag dann unter die Räder nehmen, doch leider mussten wir auf der ersten gefahrenen WP feststellen, dass wir die falsche Reifenwahl getroffen hatten. Im ersehnten ersten Service wechselten wir diese dann und machten uns auf zur WP5 "Feste Nürburg".

Diese ließ uns dann zweifeln die richtige Entscheidung getroffen zuhaben, da wir dort einfach keinen richtigen "Grip" fanden. WP6 und WP7 machte uns dann jedoch wieder etwas Hoffnung, da wir nun das nötige Vertrauen ins Auto und die Reifen finden konnten.

In der letzten Rechtskurve im Rundkurs (WP7) erlitt unser VW Polo jedoch einen Schaden im "linken Antriebsstrang", was ein wechseln des Getriebes in der Mittagspause nötig machte. Dank der Helfer, welche einmal mehr einen TOP JOB geleistet haben, schafften wir den Wechsel in der regulären Zeit und standen pünktlich an der ZK zum "Service Out".

Nun hieß es, sich an die andere Übersetzung zu gewöhnen und den Rest des Tages ohne weitere Schäden zu überstehen, was uns schließendlich auch gelang. Unser Ziel, auch Samstag Abend die Rampe wieder zu überfahren, hatten wir damit erreicht und konnten noch dazu den Klassensieg unser Eigen nennen.

Saisonrückblick 2017:

Eine ereignisreiche Saison 2017 liegt nun hinter uns, war diese durch gute Klassenergebnisse beider Autos, wie leider auch durch einige Rückschläge geprägt. Von "Blechschäden" über Reifen- und Motorschaden bis hin zum Getriebeschaden, hatten wir dieses Jahr alles dabei was man sich so gar nicht wünscht.

Dennoch kamen wir mit der #1 bei allen Veranstaltungen im Ziel an und mussten ausschließlich mit der #144 beim Nürburgring Classic frühzeitig die Segel streichen und den Polo frühzeitig abstellen. Mit dem Klassensieg bei der Rallye Köln Ahrweiler konnten wir am Saisonende den Meistertitel für Olaf und Kevin Rost erringen. Auf Rang 2 der Meisterschaft schaffte es das sehr starke Vater Sohn Team mit Marco und "Juppi" Heiden, welche mit grandiosen Ergebnissen in ihrer Klasse glänzen konnten.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren Helfern, die ungefragt bei jeder Veranstaltung dabei waren, um zu schrauben, zu organisieren zu motivieren oder anderweitig zu helfen.

! ! ! ! DANKE ! ! ! ! !

Auch den Organisatoren der YOUNGTIMER TROPHY möchten wir für diese gelungene Saison danken! In der nun folgenden "Rennpause" werden wir uns den Blessuren der Polo`s widmen und hoffen auch nächstes Jahr wieder auf ein paar spannende Rennen.

(Teambericht)



(c) 2004 ks design