HOME  RALLYES  ORGANISATION  PARTNER  EHRENTAFEL  STATISTIK  KONTAKT  MEDIA 9.-11.11.18  

Aktuelle Meldungen

2018-10-30
Bieg/Moch erstmals im Mitsubishi Lancer
20. Teilnahme für den zweifachen RKA-Gesamtsieger

Beifahrer Dietmar Moch feiert dieses Jahr Jubiläum: Es ist sein 20. Start bei der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler. Auch sein Fahrer ist ein alter Hase: Michael Bieg wird zum 14. über die Startrampe rollen. Das Duo der Renngemeinschaft Oberberg wird sich das Cockpit erstmals – zumindest bei der RKA - im Mitsubishi Lancer Evo 9 teilen.

„Aufgrund der Veränderungen im Reglement dürfen wir jetzt auch im Mitsubishi starten, das freut uns sehr“, sagt Dietmar Moch. „Mit diesem geht es im Gesamtklassement sicherlich etwas weiter nach vorn als mit unserem bekannten BMW 320iS. Dieser wurde aber vor ein paar Wochen ohnehin verkauft.“

Die Teilnahme beim ADAC-Klassiker in der Hocheifel hing in diesem Jahr an dem berühmten seidenen Faden. Nach dem Motorschaden am letzten Wochenende bei der Saarland-Rallye wurde der Bolide zu Gassner Motorsport transportiert, wo ein neuer Motor eingebaut wird. „Nur Dank des großartigen Engagements der Firma Gassner können wir bei der Köln-Ahrweiler überhaupt starten“, sagt Moch. „Jetzt freuen wir uns auf die anspruchsvollen Wertungsprüfungen und werden alles geben für ein gutes Ergebnis und ein tolles Rallye-Wochenende.“

Bisherige RKA-Erfolge:
Dietmar Moch mit 2 Gesamtsiegen und 4 Gruppensiegen jeweils an der Seite von Paul Jerlischka

Rallye-Aktivitäten des Duos Bieg/Moch in 2018:
-alle Läufe zur Deutschen Rallye-Meisterschaft, dabei 4 Top-Ten-Ergebnisse
-Starts bei nationalen Rallye 35 und 70-Veranstaltungen. Dabei Gesamtsiege bei der Rallye Buten un Binnen und der Rallye Weser-Aller, 2. Gesamtplatz bei der Rallye Oberehe und Rallye Zerf, 3. Gesamtplatz bei Rallye Bad Emstal

Foto: Sascha Dörrenbächer




(c) 2004 ks design