HOME  RALLYES  ORGANISATION  PARTNER  EHRENTAFEL  STATISTIK  KONTAKT  MEDIA 11.-13.11.2016  

Stimmen in der Mittagspause
000A – Klaus Stebani / Dieter Schneppenheim (Skoda Fabia RS TDi)
Stebani: „Es ist extrem glatt heute – besonders auf der Nürburgring-Nordschleife. Toll, wie viele Fans an der Strecke zu sehen sind.“

0 – Peter Schlömer / Ottmar Anschütz (Talbot Sunbeam Lotus)
Schlömer: „Die Nordschleife ist wahnsinnig glatt. Da wir die Strecke ja entgegen der üblichen Fahrtrichtung befahren, ist der Reifenabrieb immer gerade an der falschen Stelle.“

1 – Walter Röhrl / Karl-Heinz Heger (Porsche 911)
Der zweimalige Weltmeister musste eine Zwangspause auf dem Rundkurs WP 7 einlegen. Röhrl: „Das Gasgestänge war ausgehängt. Ich konnte es zwar selbst reparieren, das Ganze hat uns aber sieben Minuten gekostet.“ Gewertet wurde das Porsche-Team mit der Maximalzeit auf WP 7.

2 – Gerard Hofhuis / Wim Hofhuis (Ford Escort MK1)
Gerard Hofhuis: „Auf dem Rundkurs hatten wir einen Dreher, der uns rund 20 Sekunden gekostet hat.“

3 – Stefan Schlesack / Peter Schaaf (Ford Escort RS 2000)
Schlesack: „Es läuft einfach nicht. Gestern der Kühler, heute ist auf WP 2 ein Zündkabel abgefallen, danach hatten wir mit einer falschen Reifenwahl zu kämpfen. Erst auf dem Rundkurs ging's ohne Probleme!“

4 – Heinz-Robert Jansen / Martin Jansen (Opel Manta B)
Heinz-Robert Jansen: „Ich bin auf der WP 4 in den Graben gerutscht, dabei wurde der Auspuff beschädigt.“ Das Resultat: weniger Leistung.

5 – Paul Jerlitschka / Jonas Wagner (Ford Escort RS 2000)
Jerlitschka: „Das Getriebe macht hässliche Geräusche. Hoffentlich hält es bis ins Ziel!“

14 – Erkki Granlund / Hannu Vuori (Opel Kadett B)
Granlund: „Irgendetwas klappert an meinem Kadett. Ansonsten läuft's ganz gut.“

18 – Christoph Schleimer / Dieter Hawranke (Vauxhall Astra)
Schleimer: „Zwischen 6.000 und 8.000 Umdrehungen hat der Motor mit Aussetzern zu kämpfen. Das kostet richtig Zeit.“ Dennoch konnte der Ex-DRM-Opel-Werkspilot und Debütant bei der Rallye Köln-Ahrweiler nach den Problemen von Spitzenreiter Röhrl zwischenzeitlich sogar die Gesamtführung übernehmen.

33 – Michael Schiemann / Nico Gasparatos (Opel Kadett)
Schiemann: „So ein Mist! Auf dem Rundkurs habe ich die Einfahrt verpasst, so dass wir gleich zur Ausfahrt durchgefahren sind.“

34 – Christian Carl / Joachim Carl (Peugeot 205 GTI)
Christian Carl: „Es läuft alles ohne Probleme. Allerdings fahren wir auch extrem vorsichtig.“

57 – Jürgen Kohlmann / Heinrich Graeff (VW Golf)
Kohlmann: „Ich bin auf einen Alfa vor mir aufgelaufen, aber der konnte einfach nicht Platz machen. Daher habe ich hinter ihm viel Zeit verloren ...“

58 – Diedrich Bahrenburg / Reinhard Pobantz (Ford Escort Twin Cam)
Bahrenburg: „Auf der Nordschleife habe ich irgendwo die Leitschienen getroffen. Vorne rechts den Kotflügel hat es ziemlich erwischt, aber ich kann weiterfahren.“

62 – Daniel Schrey / Manfred Klemme (VW Golf 1,6)
Youngtimer-Tabellenführer Daniel Schrey freut sich bei seinem ersten Rallyeeinsatz: „Das ist Wahnsinn, einfach toll. Allerdings mache ich noch zu viele Anfängerfehler.“

65 – Ulrich Weiper / Norbert Velten (Opel Kadett C GT/E)
Weiper: „Wir haben Regenreifen gewählt – das war ein Fehler. Besonders auf den schnellen Passagen fehlt uns Top-Speed.“

72 – Olaf Rost / Wolfgang Großmann (VW Polo 1,3)
Rost: „Auf dem Rundkurs der WP 7 hatte ich schon in der zweiten Runde einen Plattfuß vorne links. Das hat mich eine Menge Zeit gekostet.“

91 – Detlef Rudolph / Michelle Rudolph (Peugeot 104 ZS)
Detlef Rudolph: „Schmierig, schmierig, schmierig! Jede Prüfung ist ein wahrer Eiertanz.“

(c) 2004 ks design